Informationen zum Datenschutz

Um die Pflichten nach der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), dem Thüringer Datenschutzgesetz (ThürDSG) sowie dem Thüringer Transparenzgesetz (ThürTG) zu erfüllen, verarbeitet die Gemeindeverwaltung Hörselberg-Hainich Ihre Daten. Wir möchten Sie gerne nach Maßgabe der Art. 12 und 13 DSGVO über diese Verarbeitung informieren.

A. Geltungsbereich

Diese Informationen zum Datenschutz beziehen sich auf die Homepage der Gemeindeverwaltung Hörselberg-Hainich (https://www.hoerselberg-hainich.de.) und für die über diese Internetseite erhobenen personenbezogenen Daten. Für externe Internetseiten, die beispielsweise über Links erreichbar sind, gelten diese Informationen zum Datenschutz nicht.

B. Verantwortlicher

Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist die Gemeindeverwaltung Hörselberg-Hainich, vertreten durch den Bürgermeister Herrn Christian Blum.

Gemeindeverwaltung Hörselberg-Hainich

Hauptstraße 90A

99820 Hörselberg-Hainich

Telefon: 036254-730-10

Telefax: 036254-730-55

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

C. Kontaktdaten des behördlichen Datenschutzbeauftragten

Der externe behördliche Datenschutzbeauftragte des Verantwortlichen ist:

Licht und Partner Wirtschaftsjuristen

Altmarkt 9

98574 Schmalkalden

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

D. Allgemeines zur Datenverarbeitung

Wir als Webseitenbetreiber nehmen den Datenschutz sehr ernst und behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und nur nach den gesetzlichen Vorschriften. Wir empfehlen Ihnen unsere Informationen zum Datenschutz in regelmäßigen Abständen zu lesen, da sich diese, durch eine ständige Weiterentwicklung unserer Internetseite oder Angebote bzw. durch gesetzliche oder behördliche Vorgaben, auch ändern können. In diesen Informationen zum Datenschutz nutzen wir Begriffe (z. B. “personenbezogene Daten” oder “Verarbeitung”), die in Art. 4 der DSGVO definiert sind.

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, welche unsere Gemeinde unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage. Ist die Verarbeitung für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde, dient Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. e DSGVO i. V. m. § 16 Abs. 1 Thüringer Datenschutzgesetz (ThürDSG) als Rechtsgrundlage. Hierunter fällt die Nutzung der Homepage. Bei jedem Zugriff von Nutzenden auf unsere Homepage werden Daten über diesen Vorgang erhoben und für den Zeitraum des Nutzungsvorgangs zur Bereitstellung des Inhalts des Internet-Angebots genutzt. Ist die Verarbeitung von personenbezogenen Daten zur Wahrung eines berechtigten Interesses unserer Behörde, die nicht in Erfüllung unserer per Gesetz etc. übertragenen Aufgaben vorgenommen wird, oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

4. Google Web Fonts

Zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten kann diese Webseite die sogenannten Google Web Fonts nutzen. Bei Verwendung dieser Fonts lädt Ihr Browser dabei benötigte Schriftarten vom lokalen Server herunter und speichert diese im sogenannten Browsercache zwischen, um die Schriftarten korrekt anzuzeigen. Dabei wird von Ihrem Browser keine Verbindung zu den Servern von Google hergestellt, sodass Google keine Kenntnis über den Aufruf oder Ihre IP-Adresse erlangt. Der Betreiber dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung. Die Nutzung der Google Web Fonts erfolgt im Interesse einer einheitlichen und ansprechenden Darstellung unserer Internetseite über verschiedene Browser und Betriebssysteme hinweg und stellt damit ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO dar. Sollte Ihr Browser keine Web Fonts unterstützen, so wird eine Standardschrift von Ihrem Computer für unsere Webseite genutzt.

5. Eingebettete Videos durch YouTube

Die Website der Gemeindeverwaltung Hörselberg-Hainich bindet YouTube-Videos für Werbe- und Informationszwecke ein. Diese werden auf den Servern des Anbieters YouTube gespeichert und von unserer Website über eine Einbettung abgespielt. Die Einbettung der Videos erfolgt mit aktivierter Option für erweiterte Datenschutzeinstellungen. Das bedeutet beim Aufruf einer gemeindeinternen Seite mit eingebundenem Video unseres YouTube-Kanals werden keine Daten weitergegeben. Erst, wenn Sie der Datenverarbeitung aktiv durch Anklicken des Buttons „Play“ zugestimmt haben, startet die Wiedergabe eines solchen Videos und eine Verbindung zu den Servern von YouTube wird hergestellt, mithin werden dabei nutzerspezifische Daten in Form von YouTube-Cookies und DoubleClick-Cookies gespeichert oder vergleichbare Wiedererkennungstechnologien (z.B. Device-Fingerprinting) eingesetzt und möglicherweise automatisch an YouTube bzw. Google Inc., Amphitheater Parkway, Mountain View, CA 94043, USA übermittelt. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen. Da YouTube ein Dienst der Google Inc. ist  (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4 Irland), erfolgt die Übertragung dieser Daten unabhängig davon, ob der Nutzer ein Google Nutzerkonto hat, über das er eingeloggt ist, oder ob er kein Konto besitzt. Sollten der Nutzer über ein eigenes Google-Konto angemeldet sein, werden ihm diese Daten möglicherweise direkt von Google zugeordnet. Wenn er diese Zuordnung zu seinem Profil nicht wünscht, muss er sich vor dem Abspielen des Videos ausloggen. Durch Ihr aktives Anklicken des Buttons „Play“ willigen Sie ausdrücklich in die Nutzung von YouTube und eine damit verbundene Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ein. Insofern ist Rechtsgrundlage Ihre Einwilligung im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Einwilligung ist jederzeit und ohne Angaben von Gründen kostenfrei widerrufbar. Weitere Informationen hierzu sind nachzulesen in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de).

6. Nutzung der Plattform Yumpu

Unsere Website nutzt Yumpu (https://www.yumpu.com/de">www.https://www.yumpu.com/de) zur Darstellung unserer Online-Magazine. Anbieter ist die i-magazine AG, Gewerbestrasse 3, 9444 Diepoldsau, Schweiz. Die Schweiz ist von der Europäischen Kommission nach Art 45 DSGVO als Staat mit einem angemessenen Datenschutzniveau anerkannt (ABl. EG 2000 L 215, 1). Yumpu stellt eine digitale Plattform zum Publizieren von Magazinen, Broschüren oder Katalogen zur Verfügung. Mittels Yumpu wird der Inhalt von PDF-Dateien als sogenannter Blätterkatalog/Flipbook dargestellt und direkt im Webbrowser angezeigt, ohne die PDF-Dateien zu laden. Wenn Sie Online-Magazine auf unserer Webseite aufrufen, wird eine Verbindung zu den Servern von Yumpu in der Schweiz hergestellt. Yumpu erhält dabei – wie beim Aufruf jeder Webseite – Informationen in sogenannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Des Weiteren kann Yumpu bei Betrachtung der Online-Produktkataloge verschiedene Cookies auf Ihrem Endgerät speichern. Mit Hilfe dieser Cookies kann Yumpu Informationen über Besucher dieser Webseite erhalten. Die Nutzung von Yumpu erfolgt im berechtigten Interesse der Darstellung von Blätterkatalogen/Flipbooks für eine ansprechende Darstellung und Funktionalität unserer Homepage bzw. unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.  Weitere Informationen über Datenschutz bei Yumpu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Yumpu unter: https://www.yumpu.com/de/info/privacy_policy sowie in der Yumpu-Cookie-Richtlinie unter https://www.yumpu.com/de/info/cookie_policy . Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre.

7. Auftragsverarbeitung

Wir haben mit canis lupus – Ingenieurbüro für Datenverarbeitung und virtuelles Design, Buggasse 130, 99820 Hörselberg-Hainich, Inhaber Herr Jens-Uwe Wolf einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden vollständig um.

8. TSL-Verschlüsselung

Unsere Webseite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Daten eine TSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf "https://" wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die Verschlüsselung aktiv ist, können die Daten, die Sie über die Webseite an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

E. Einbettung von Google Maps

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Unsere Webseite verwendet Karten des Dienstes Google Maps (Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4 Irland). Die Einbindung erfolgt ausschließlich über eine API (2-Klick-Lösung). Die Google Maps Karten sind mit einem Vorschaubild versehen bzw. einem ausgegrauten Bereich, um zu vermeiden, dass bereits bei Betreten der Seite Daten an Google übermittelt werden. Sie können die Inhalte erst sehen, wenn Sie der Datenverarbeitung aktiv durch Anklicken der ausgegrauten Fläche zugestimmt haben. Nachdem Sie zugestimmt haben, wird eine Verbindung zum Server von Google hergestellt. Es werden dabei von Google auch Daten über die Besuchenden erhoben, verarbeitet und genutzt. Zu den verarbeiteten Daten können insbesondere IP-Adressen, Browser-Typ, Betriebssystem, Cookie-Informationen und Standortdaten gehören. Google erhält hierdurch u.a. Informationen darüber, dass Sie unsere Internetseite bzw. die entsprechende Unterseite aufgerufen haben. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzungskonto bereitstellt, über das Sie angemeldet sind, oder ob kein Nutzungskonto besteht. Wenn Sie bei Google angemeldet sind, können Ihre Daten Ihrem Nutzungskonto zugeordnet werden.

Wenn Sie die Zuordnung dieser Daten zu Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich zunächst bei Google von Ihrem Nutzungskonto abmelden, bevor Sie zu Google Maps wechseln. Google speichert aber Ihre Daten (selbst für nicht angemeldete bzw. registrierte Nutzer) als Nutzungsprofile und wertet diese für eigene Zwecke der Werbung, Marktforschung und bedarfsgerechten Gestaltung seiner Internetseiten aus und kann auch andere Nutzer des sozialen Netzwerks (z.B. Google+) über Ihre Aktivitäten auf unserer Internetseite informieren.

Mehr Informationen zum Umgang mit den Nutzungsdaten finden Sie in den Nutzungsbedingungen und den Datenschutzinformationen von Google.

Die Nutzungsbedingungen von Google finden Sie unter:

https://www.google.de/intl/de/policies/terms/regional.html bzw. von Google Maps unter

https://www.google.com/intl/de_US/help/terms_maps.html.

Die Datenschutzerklärung von Google finden Sie unter:

https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/ und von Google Maps unter

https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Sobald Sie durch aktives Anklicken des ausgegrauten Bereichs der Anzeige von Inhalten zugestimmt haben, willigen Sie gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. a DSGVO darin ein, dass Ihre Daten an Google übertragen werden.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Nutzung von Google Maps ist für den Erhalt von Informationen über unsere Internetseiten zwar nicht zwingend notwendig und daher für Sie freiwillig. Die Einbindung von Google Maps in unsere Internetseiten erfolgt aber im Interesse einer ansprechenden Darstellung unseres Internetangebotes und zur Sicherstellung einer schnellen und leichten Auffindbarkeit der von uns auf unseren Internetseiten angegebenen Orte.

 

4. Dauer der Speicherung

Wir verarbeitet im Rahmen der Nutzung von Google Maps keine zusätzlichen personenbezogenen Daten im Rahmen unseres Internetauftritts. Wir haben keinen Einfluss auf Art, Umfang und Dauer der durch Google verarbeiteten Daten, die Art der Verarbeitung und Nutzung oder die Weitergabe dieser Daten an Dritte. Auch haben wir keine effektiven Kontrollmöglichkeiten. Zudem wird Ihr Einverständnis zur Anzeige von Google Maps Inhalten  nicht gespeichert. Beim Beenden der Browser-Session wird Ihr Einverständnis gelöscht, d. h. bei erneutem Aufruf der Seiten, auf denen Inhalte von Google Maps Karten eingebunden sind, werden diese wieder mit einem ausgegrauten Bereich versehen und Sie müssen erneut zustimmen, wenn Sie die Inhalte sehen möchten.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Einwilligung zur Kartendarstellung gilt, bis die einbettende Seite verlassen wird. Die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung, wird dadurch nicht berührt. Für die Ausübung Ihres Widerspruchsrecht gegen die Bildung von Nutzungsprofilen müssen Sie sich ausschließlich und direkt an Google wenden. Wenn Sie mit der Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Google nicht einverstanden sind, klicken Sie nicht auf auf den ausgegrauten Bereich. Dann werden keine Daten an Google übertragen, allerdings wird dann auch keine Karte geöffnet.

Alternativ haben Sie auch die Möglichkeit, im Datenschutzcenter von Google Ihre persönlichen Einstellungen zu verändern (https://www.google.com/policies/privacy/).

6. Empfänger/Datenkategorien

Grundsätzlich werden die oben aufgeführten Daten (s. Ziff. 5 lit. a) durch Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA bzw. Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4 Irland verarbeitet.

7. Bereitstellung personenbezogener Daten

Sie sind weder gesetzlich noch vertraglich zur Nutzung von Google Maps verpflichtet, mithin ist die Nutzung sowie Ihre Angaben freiwillig. Unterbleiben diese, kann Ihnen allerdings kein Kartenservice von Google zur Verfügung gestellt werden, worin zudem Ihr einziger Nachteil liegt.

F. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Website erfasst und speichert der Provider automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners in sogenannte Server-Log-Dateien. Folgende Daten werden hierbei erhoben und an uns übermittelt:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Serveranfrage
  • Name und URL der abgerufenen Datei
  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)
  • User-Agent (Browser & Betriebssystem)
  • Status der Serverabfrage
  • übertragende Datenmenge

Server-Logs werden nicht mit anderen Datenquellen zusammengeführt und nur geprüft, wenn Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung vorliegen.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website
  • Ermittlung der übertragende Datenmenge
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken

Die Speicherung in Logfiles erfolgt zum einen aus Sicherheitsgründen, um z. B. Missbrauchsfälle aufklären zu können und zum anderen um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens 366 Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist. Müssen Daten aus Beweisgründen aufgehoben werden, sind sie solange von der Löschung ausgenommen bis der Vorfall endgültig geklärt ist. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Website zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

6. Empfänger/Datenkategorien

Grundsätzlich werden die oben aufgeführten Daten (5. lit. a. 1 - 7) nur durch die Gemeindeverwaltung Hörselberg-Hainich sowie deren Auftragsverarbeiter canis lupus – Ingenieurbüro für Datenverarbeitung und virtuelles Design, Buggasse 130, 99820 Hörselberg-Hainich, Inhaber Herr Jens-Uwe Wolf verarbeitet.

F. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Auf unserer Website ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

Name (Pflichtfeld)

E-Mail

Telefon

Nachricht (Pflichtfeld)

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Informationen zum Datenschutz verwiesen. Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Im Rahmen des Kontaktformulars erfolgt die Datenverarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 li. a DSGVO. Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Informationen zum Datenschutz sowie ggf. auf weitere konkrete Datenschutzinformationen verwiesen. Wir weisen Sie darauf hin, dass die Verarbeitung der Daten auch auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. e DSGVO i. V. m.
§ 16 Abs. 1 ThürDSG erfolgen kann. Eine Verarbeitung der von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten ist zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens erforderlich. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. b DSGVO.  Zielt der E-Mail-Kontakt auf die Wahrnehmung einer erforderlichen Aufgabe ab, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde, ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. e DSGVO i. V. m. § 16 ThürDSG.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hierin auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten. Die sonstigen während des Absendevorgangs verarbeiteten personenbezogenen Daten dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme sicherzustellen.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist. Die während des Absendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nimmt der Nutzer per E-Mail-Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden. Der Widerruf der Einwilligung und der Widerruf der Speicherung hat in Schriftform per E-Mail zu erfolgen. Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

6. Empfänger/Datenkategorien

Grundsätzlich werden bei einer Anfrage über das Kontaktformular sowie via E-Mail Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich durch die Gemeindeverwaltung Hörselberg-Hainich verarbeitet.

7. Bereitstellung personenbezogener Daten

Wenden Sie sich an uns mit einer Anfrage, Antrag etc. über das Kontaktformular sowie via E-Mail, sind Ihre Angaben freiwillig. Unterbleiben diese, kann Ihnen allerdings kein Ergebnis mitgeteilt werden. Die Nichtbereitstellung von personenbezogenen Daten kann in diesen Fällen unter Umständen dazu führen, dass eine Bearbeitung Ihres Anliegens mangels vollständigen Sachverhaltes und keiner Möglichkeit einer Rückfrage nicht vorgenommen werden kann. Zudem kann eine Nichtbereitstellung der Daten für Sie rechtliche Nachteile haben, wie z. B. die Nichtbearbeitung sowie keine Leistungserbringung.

Hinweis: Sie haben das Recht gegenüber uns aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen.

G. Betroffenenrechte

Aufgrund der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten haben Sie das Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO), das Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), des Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO), das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) und das Recht auf Widerspruch* (Art. 21 DSGVO). Zudem haben Sie das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und diese Daten einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln, (Art. 20 DSGVO). Darüber hinaus können Sie sich mit einer Beschwerde an den Datenschutzbeauftragten wenden, wenn Sie der Auffassung sind, dass die Gemeindeverwaltung Hörselberg-Hainich bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten datenschutzrechtliche Vorschriften nicht beachtet hat. Ebenso steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der Datenschutzaufsichtsbehörde zu. Dies ist in Thüringen der Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (TLfDI), in der Häßlerstraße 8, 99096 Erfurt, www.tlfdi.de.

 *Hinweis: Sie haben das Recht gegenüber der Gemeindeverwaltung Hörselberg-Hainich (Verantwortlichen) aus Gründen die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen. Die  Rechtmäßigkeit  der  auf-grund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung  wird  durch  diesen  nicht  berührt.  Ihren  Widerruf richten Sie bitte an  den Verantwortlichen (Punkt. B).