Das Verkehrsunternehmen Wartburgmobil (VUW) gkAöR, als Aufgabenträger für den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) im Wartburgkreis, ruft alle Bürger dazu auf, sich zum Entwurf der Fortschreibung des Nahverkehrsplans des Wartburgkreises und der Stadt Eisenach für den Zeitraum 2022-2027 zu äußern.

Per Gesetz sind Nahverkehrspläne alle fünf Jahre bedarfsgerecht durch den Aufgabenträger fortzuschreiben. Hierzu hat das Verkehrsunternehmen Wartburgmobil (VUW) gkAöR im Jahr 2021 ein externes Büro beauftragt und im Sommer des vergangenen Jahres bereits eine öffentliche Befragung zur Verbesserung des ÖPNV im Wartburgkreis durchgeführt. Nunmehr wurde der Entwurf der Fortschreibung finalisiert und steht ab Anfang Februar auf der Homepage des Aufgabenträgers Wartburgmobil VUW gkAöR zur Verfügung (https://www.wartburgmobil.info/behoerde/nahverkehrsplan/).

Nahverkehrspläne stellen die mittel- bis langfristigen Entwicklung des ÖPNV dar und beinhalten insbesondere:

-           Schätzungen über den zu erwartenden ÖPNV-Bedarf,

-           Strategien und Maßnahmen zur Organisation des ÖPNV,

-           Aussagen zur Angebotsgestaltung sowie

-           Aussagen zur Investitions- und Finanzierungsplanung.

Konkrete Fahrpläne werden im Nahverkehrsplan nicht dargestellt.

Anregungen können schriftlich an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder

Verkehrsunternehmen Wartburgmobil (VUW) gkAöR

Hersfelder Straße 4

36433 Bad Salzungen

gesendet werden.

Landratsamt Wartburgkreis,01.02.2022